Erich Stahl - Kupferstich & Etage
Kupferstich & Etage

Der Kupferstich ist eine Tiefdrucktechnik. Die mit Stichel und anderen Werkzeugen in die Kupferplatte eingeschnittenen Vertiefungen werden mit Spezialfarbe gefüllt und unter hohem Druck auf angefeuchtetes Büttenpapier übertragen. Hierbei kommt eine Kupferdruckpresse von Axel Fries zum Einsatz.

 

Erich Stahl führt die Tradition des Kupferstichs zu moderner Ausdrucksform. Er überwindet die Starrheit der Linie und verleiht seiner Arbeit Leichtigkeit, Größe und Atmosphäre. Der Stichel tanzt.

 

Technische Entwicklungen wie die Mehr­farbig­keit in einem Druckvorgang, die Integration plastischer Elemente, der Etagen­druck und Kombinationen mit Materialeinbettungen öffnen dem Kupferstich seine malerische Dimension.

Werkübersicht: Kupferstich

Erich Stahl - Farbzeichnung
Farbstiftzeichnung

Die Farbzeichnung erhält durch die Feinheit der Ausführung eine malerische Dimension. Themen sind der Mensch in seiner technischen Welt, die die ursprüngliche natürliche Umgebung zur Randerscheinung werden lässt.

Werkübersicht: Farbstiftzeichnungen

Erich Stahl - Fetzenbild
Fetzenbild

Fetzenbilder entstehen collagenhaft aus Resten der Druckgaze, die zur Entfernung der überschüssigen Farbe beim Kupferdruck verwendet wird. Es kommen andere Straßenfundstücke wie Kronkorken, Bleche, überfahrene Tiere hinzu.

Erich Stahl - Linoldruck
Linoldruck

Ein- und mehrfarbige Linolschnitte leben von den eingeschnittenen Formen und der Kombination der Farben. Bäume strecken ihre Äste wie Hände in den Himmel einer technisierten Welt. "Die Kettensäge wird zum Aufschrei des Baumes." Es entstehen in der Regel großformatige Arbeiten.

Werkübersicht: Linolschnitt

Erich Stahl - Kordelzeichnung
Kordelzeichnung

Die Kordelzeichnung ist eine technische Erfindung von Erich Stahl aus den 1950er Jahren. Hierbei wird eine Kordel in Tusche eingetaucht und als Zeichenmittel verwendet. Die Beweglichkeit der Kordel verleiht der Zeichnung Freiheit.

Erich Stahl - Acrylmalerei
Malerei mit Acryl

Das Malen mit Acryl erfolgt in der Regel auf Holzuntergründen, nicht selten als freigeschnittene Form. So erheben sich grinsende Flatter in die Lüfte der künstlerischen Welt.

Erich Stahl - Zeichnung
Kugelschreiberzeichnung

Die Zeichungen mit Kugelschreiber entstehen unterwegs: auf dem Weg zur Arbeit (Bahnbücher), im Alltag (Zwischendurchbücher), im Urlaub, auf Reisen. In der Ruhe des Ateliers kommen Tuschezeichnungen hinzu. Es entstehen Welten skuriler Akteure und Tiere.

Werkübersicht: Zeichnungen

Erich Stahl - Aufzeichnungen
Texte

Zu den Zeichnungen gesellen sich immer wieder Aphorismen und Gedichtszeilen. Mit schwungvoller Handschrift finden sich Worte zu nahestehenden Menschen, Menschlichem, Geschehnissen, als Betrachtungen.

Auszüge: Schriften